Strandspaziergang mit Folgen...

Strandspaziergang mit Folgen...

M: Das ist unglaublich…. Ich habe immer geglaubt, er kontrolliert mich. Und das war gar nicht wahr. Das habe ich nur geglaubt.

BÄM… Magie… Danke… dass ich wieder diesen wunderschönen Moment der Transformation erleben darf, wenn das Herz antwortet und nicht der Verstand, das Ego, der Mind…

Mehr nicht? 
Nein mehr nicht! Oder doch, anschliessend gibt es noch verschiedene Möglichkeiten, die Perspektive zu wechseln, die Situation oder Person durch verschiedene Brillen zu sehen.

Read More

Sie sollte nicht so eifersüchtig sein

Sie sollte nicht so eifersüchtig sein

Und dann passiert es.

Wir gehen zum Mittagesssen in ein Restaurant. Tochter läuft los, um sich ihren Lieblingsplatz zu sichern auf einer Bank am Fenster und reserviert gleich die Plätze neben sich mit den Worten: “Und hier du, Papa.” Zur anderen Seite sitzt ihr Cousin. 

Autsch, Treffer, versenkt.
Tränen schiessen mir in die Augen.
Was habe ich gehört?

Read More

“Ich werde nie einen Mann finden, der bei mir bleibt, wenn er mich nicht braucht.”

“Ich werde nie einen Mann finden, der bei mir bleibt, wenn er mich nicht braucht.”

In einer sogenannten Umkehrung, einem Perspektivenwechsel, fand ich heraus, dass es viel wahrer war, dass ich einen Mann finden werde, der bei mir bleibt, auch wenn er mich nicht braucht. Und zwar dann, wenn ich mir selbst so viel wert sein würde, genau das Leben zu leben, was ich mir erträumte….

Read More

Alle Jahre wieder… ist Muttertag… Reflexionen über Erwartungen, Wertschätzung und andere Katastrophen

Alle Jahre wieder… ist Muttertag…  Reflexionen über Erwartungen, Wertschätzung und andere Katastrophen

Und seit heute regnet es nicht nur draussen, was in meiner Wahlheimat Mallorca ja nicht so oft vorkommt, sondern auch in mir. Es fällt mir sehr schwer, und ich muss  zugeben, ja, ich habe meine Mühe damit, dass morgen Muttertag ist. Nein das stimmt nicht, ich habe Mühe damit, dass weder meine Stiefkinder noch mein Partner mir je etwas zum Muttertag geschenkt haben, und ich davon ausgehe, dass das auch morgen wieder so sein wird.

Read More

Manchmal kommt es anders und meistens als man denkt… Über Denkfallen in Patchworkfamilien und andere Irrtümer

Manchmal kommt es anders und meistens als man denkt…  Über Denkfallen in Patchworkfamilien und andere Irrtümer

Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich damals mit Schrecken dachte, um Gottes Willen, 7 Jahre… das geht sicher schneller, wenn man nicht glaubt, dass es 7 Jahre dauern wird… Nun ist die Hälfte der prognostizierten Zeit herum

Read More

Wenn das Wörtchen wenn nicht wär… dann wär mein Vater Millionär…

Wenn das Wörtchen wenn nicht wär… dann wär mein Vater Millionär…

Das ist ja erst einmal eine gute Nachricht, denn es gab Zeiten, da konnte ich mich vor lauter stressvollen Gedanken gar nicht retten und hatte wohl eher Schwierigkeiten etwas zu finden in meinem Leben, wovon ich hätte sagen können, dass es gut lief…

Read More

Stress im Phantasialand und wofür Bänke so alles gut sein können

Stress im Phantasialand und wofür Bänke so alles gut sein können

Also fasste ich mir ein Herz, ging etwas schneller und kam neben Toni j. an. Ich hatte Angst, dass er mich abweisen oder ignorieren könnte, wenn ich ihn ansprechen würde. Ich nahm die Befürchtung wahr und gab mir einen Schubs und sagte: “Toni, es tut mir sehr leid...”

Read More

Sie sollte nicht so zickig sein! Mit The Work of Byron Katie Geschenke auspacken

Sie sollte nicht so zickig sein! Mit The Work of Byron Katie Geschenke auspacken

Sie sollte nicht so zickig sein – Was für ein Geschenk!

Mein Freund und Mentor Ralf Giesen hat vor einigen Jahren gesagt: “Jeder stressvolle Gedanke ist wie ein Geschenk, das du noch nicht ausgepackt hast.”

Heute kann ich sagen, dass das in meiner Erfahrung stimmt. Gestern durfte ich wieder so ein Geschenk auspacken.

Read More

Über Gurus, Selbstliebe und wer noch so meine Knöpfe drückt...

Über Gurus, Selbstliebe und wer noch so meine Knöpfe drückt...

Vor drei Wochen war ich im Kosmetiksalon der Mutter der Kinder meines Partners zur Maniküre. Als ich bezahlte, kam ihre Tochter herein und begrüßte mich recht kühl mit “hallo” – kein Küsschen, nichts weiter. Wir leben auf Mallorca, hier ist es in der Regel üblich, sich mit zwei Küssen auf die Wange zu begrüßen oder zu verabschieden.

Read More