Kerstin Esser Coach und Lehrcoach für The Work of Byron Katie

Ich bin Kerstin, Coach und Seminarleiterin und lebe mit meiner Patchwork-Familie auf Mallorca.

ICH UNTERSTÜTZE DICH DABEI, IN DEINER PATCHWORKFAMILIE DEINE STABILE MITTE ZU SEIN, DAMIT DU DIE LIEBE UND UNABHÄNGIGKEIT IN DEINEN BEZIEHUNGEN FINDEST, DIE DU VERDIENST.

In den ersten 2 Jahren meines Patchwork-Prozesses war ich oft unglücklich und voller Mangel.

Bis ich verstand, dass ich viel mehr Möglichkeiten hatte, meine teils komplizierten Beziehungen anders zu gestalten. In nur wenigen Jahren wurden aus schwierigen Beziehungen mit Kontaktabbruch, Distanz und Eifersucht, eine Patchworkfamilie, in der ich sehr glücklich bin mit allen Familienmitgliedern. 

Das sage ich an dieser Stelle, weil ich dir Mut machen will, dass so viel an Veränderung möglich ist, auch wenn es dir jetzt gerade nur sehr weit entfernt oder unerreichbar vorkommen sollte.

 

Meine Reise: von Distanz und Ablehnung zu
Nähe und liebevoller Verbundenheit

Als ich meinen Partner kennenlernte, der zwei Kinder im Alter von 7 und 9 mitbrachte, hatte ich absolut keine Idee, wie sich das Leben in so einer Patchwork-Familie entwickeln würde.

Nicht unbedingt hilfreich waren das emotionale Kennenlernen der Mutter und mir vor den Kindern: Es folgten Jahre der Distanz, der emotionalen Eiszeit, Eifersucht, Unsicherheit und permanentes Gedankenkarusell. Bis durch einen The Work Prozess die Einsicht zu mir kam:

„Ich sollte den ersten Schritt auf sie zumachen und nicht umgekehrt.“

Was mir bis dahin gefehlt hat, war der Mut, anders mit den Nöten und Ängsten der Mutter und ExFrau, der Verunsicherung der Kinder, der Zerrissenheit meines Partners und mit meinem eigenen erlebten Mangel umzugehen.
Statt weiterhin ein Opfer der äußeren Umstände zu bleiben, begann ich Schritt für Schritt in all meiner Not eine liebevolle Beziehung zu mir selbst, zu den Kindern und ihrer Mutter aufzubauen: Mit The Work von Byron Katie.

Kerstin Esser Patchwork Familien Hilfe & Coaching
Kerstin Esser unterstützt dich bei deinen Problemen und Konflikten mit Kindern in der Patchwork Familie

Also habe ich in allen kleineren und größeren Krisen konsequent mein eigenes Denken auf den Prüfstand gestellt und dabei überraschende Entdeckungen gemacht, die mir zu völig neuen Perspektiven und Handlungsoptionen verhalfen.

Der nächste konsequente Schritt war, das Schreiben eines Blogs über meine Erfahrungen mit The Work von Byron Katie in unserer Patchwork-Familie. Durch diese innere Arbeit und Reise zu mir selbst, habe ich so viel lernen dürfen über Selbstliebe, Missverständnisse, Dankbarkeit, die Herausforderungen von Kommunikation, Liebe und Angst, dass in mir die Vision entstand, Menschen in Patchworkfamilien, Paare, Stiefmütter und Stiefväter, leibliche Mütter und Väter auf ihrem Weg ins Patchworkglück zu unterstützen. Meine ausführliche Liebesgeschichte findest du hier.

Meine Erfahrung mit The Work of Byron Katie teile ich in Online-Coachings und Online-Kursen, in Wochenendseminaren in Deutschland sowie in Intensiv-Kursen auf Mallorca. So kann ich Menschen wie dich, die etwas für ihre Transformation tun möchten, Schritt für Schritt auf ihrem Weg begleiten.
In der Arbeit mit meinen Klienten hat sich herauskristallisiert, dass es meinen Klienten leichter fällt, am Prozess dran zu bleiben, wenn sie mit einem zuverlässigen Gegenüber und in einer Gemeinschaft mit Gleichgesinnten lernen und wachsen dürfen. Daraus habe ich das Go First Projekt entwickelt, ein kostenfreies 30 Tage Online Programm, in das ich dich herzlich einlade.

Warum The Work of Byron Katie dich auf deinem Weg ins Patchwork-Glück unterstützen kann?

Für mich ist ein Coaching-Prozess mit The Work vor allem ein Weg hinein in Freiheit und Liebe. Die Freiheit auszusteigen aus leidtragenden Gedankenschleifen, und die Liebe zu dir selbst und deinen Mitmenschen zu leben.

Heute ist die Mutter der Kinder meine Freundin, sie ist für mich ein Teil unserer Familie. Wir können die Geburtstage der Kinder zusammen feiern, wir beiden treffen uns allein und tauschen uns aus, sie schätzt dieses Patchworkprojekt und hat mir ihr Einverständnis gegeben, dass ich über uns schreiben darf, um andere zu ermutigen und zu inspirieren, den Weg der Liebe zu gehen. Wenn mir das jemand vor 4 Jahren gesagt hätte, dass es irgendwann so sein würde, ich hätte es nie geglaubt. So unmöglich erschien es mir immer wieder.

Das einzige, was es braucht, ist deine Offenheit, aus neuen Perspektiven auf deine Situation zu schauen.

The Work of Byron Katie als Unterstützung in der Familie und im Patchwork online

Kerstin, warum hast du es geschafft und andere nicht?

Eine ehrliche Antwort auf diese Frage ist:
Ich weiss es nicht.
Ich hatte keine Erfahrung mit Patchwork, keine Erfahrung mit Kindern und auch nicht mit ExFrauen.
Ich bin sogar manchmal schnell persönlich getroffen und wie meine Mutter sagt, eine Mimose.  

Was ich allerdings rückblickend sehen kann, was mich auf dem Weg in das Patchwork-Glück unterstützt hat, sind folgende Faktoren:

1.   Der Wille, es gut hinzubekommen.
Die Einwohner aus meiner Heimatstadt Beckum werden auch Zementköppe genannt.
Ich wollte alles dafür tun, dass wir eine glückliche Familie werden.

2.    Eine haltgebende Struktur
Durch die einfache Struktur der Work und die Möglichkeit, sich selbst zu begleiten,
konnte ich jederzeit für mich da sein, wenn ich durcheinander war.

 3.    Die Liebe zu den Kindern
Als ich erkannte, wie groß die Loyalitätskonflikte der Kinder waren,
weil sie ihre Mutter nicht enttäuschen wollten,
in dem sie mich annahmen, verstand ich, dass die Kinder erst glücklich sein können,
wenn Mama und ich ok miteinander sind. 

4.    Unterscheiden zwischen Realität und Gedanken
Dankbarkeit entsteht durch Fokus und innere Offenheit – unabhängig von den äußeren Umständen.
Und Dankbarkeit lässt sich trainieren, das habe ich nach 3 Jahren täglicher Dankbarkeitspraxis mit mir selbst
und meinen Klienten verstanden.

5.    Die Bereitschaft, immer wieder neu anzufangen
In jedem Prozess erkannte ich viel Neues über mich und andere,
und die neuen Erkenntnisse habe ich immer wieder konkret in unseren Familien-Alltag integriert.

 6.    Die Bereitschaft, voraus zu gehen, auch wenn die anderen scheinbar nicht folgen
Go first – gehe du zuerst, gib dir selbst, was du gern vom anderen hättest
und gib dem anderen, was du gern von ihm erhalten würdest.

7.     Die Bereitschaft, loszulassen
Ich habe durch jede Work neue Perspektiven gewonnen und musste mich immer wieder verstehen,
dass ich nicht Recht hatte.
Im Gegenzug wurde mir Freiheit geschenkt.
Byron Katie fragt oft:” Willst du Recht haben, oder frei sein?” 


Jetzt fragst du dich vielleicht, wie du es am Besten angehst,
deine eigene innere Friedensoase zu werden
und glückliche Beziehungen in deiner Patchwork-Familie aufzubauen?